Herzlich Willkommen beim FC Donebach 1949 e.V.
  FC Donebach, Am Sportplatz, 69427 Mudau-Donebach -- Tel.: 06284-1820 -- FC-Donebach@t-online.de
     


Aktuelles
1.Mannschaft
2.Mannschaft
AH-Mannschaft
Jugendfussball
Damenmannschaft
Damengymnastik
Männergymnastik
Vorstandschaft
Turmspatzen

Vereinschronik
Gästebuch
Links
 

Kreisliga Buchen 2020/2021   Kreisklasse B1 Buchen 2020/2021     Badischer Fußballverband e.V. 
-----------------------------
FAQ ZUR SAISON 2020/21
Saison 2020/21 im Badischen Fußballverband ist beendet
Der Vorstand des Badischen Fußballverbandes hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, die seit dem 29.10.2020 unterbrochene Saison mit sofortiger Wirkung zu beenden. Nach § 4c der bfv-Spielordnung hat dies die Annullierung aller Meisterschaftsrunden der Herren, Frauen und Jugend von der Verbandsliga abwärts zur Folge. Es gibt somit in der Saison 2020/21 keine Auf- und Absteiger. Pokalspiele sowie die Ligen ab den Oberligen Baden-Württemberg aufwärts sind von diesem Beschluss nicht betroffen.

Nach den Erfahrungen aus der Saison 2019/20 hat der Verbandstag im vergangenen Jahr Regelungen beschlossen, um auf Beeinträchtigungen des Spielbetriebs durch höhere Gewalt oder aufgrund öffentlich-rechtlicher Bestimmungen oder Verfügungen reagieren zu können. Der § 4c der Spielordnung schafft einen gesicherten verbandsrechtlichen Rahmen bei notwendigen Unterbrechungen oder Abbruch einer Spielzeit. Unter anderem ist hier eine Mindestanzahl an Spielen festgelegt, um eine Meisterschaftsrunde werten zu können.

Spätestens seit Februar 2021 stand fest, dass die Meisterschaftsspiele 2020/21 nicht vollständig absolviert werden können. Zu diesem Zeitpunkt bestand rechnerisch aber noch die Aussicht, die Vorrunden zu beenden und die Saison auf diese Weise zu werten. Entsprechende Regelungen in der Spielordnung hat der Verbandsvorstand am 13.03.2021 beschlossen. Der 9. Mai 2021 wurde als letzter möglicher Termin festgelegt, um die unterbrochene Saison wieder aufzunehmen und bis zum Saisonende am 30.06.2021 die Vorrunde zu absolvieren. Um dies unter sportlich fairen Bedingungen und unter Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte zu ermöglichen, hätte eine der Unterbrechung angemessene Vorbereitung, sprich ein flächendeckendes Mannschafttraining unter Wettkampfbedingungen und ohne weitere Auflagen, vorgeschaltet sein müssen. Dies sieht der Verbandsvorstand angesichts der immer noch hohen und regional stark unterschiedlichen Infektionslage sowie der geltenden Verordnungen als nicht mehr möglich an und hat folglich die Saison mit Beschluss vom 08.04.2021 beendet.

Als Rechtsfolge sieht § 4c Nr. 5.2 Spielordnung zwingend die Annullierung vor. Es gibt demnach in der Spielzeit 2020/21 in den bfv-Spielklassen der Herren, Frauen und Jugend von der Verbandsliga abwärts grundsätzlich keine Auf- und Absteiger. Dies gilt nicht für Vereine, die bereits vor dem Abbruch auf die Austragung von Spielen verzichtet hatten oder von der Austragung weiterer Spiele dieser Saison bereits zurückgetreten sind. Auch ein freiwilliger Abstieg ist möglich, hierfür hat der Vorstand als Folgeregelung die Stichtage für eine Verzichtserklärung bei den Herren und Frauen auf den 15.06.2021 und für die Jugend auf 30.06.2021 festgelegt.

„Wir bedauern sehr, diesen Schritt gehen zu müssen. Wir wissen, dass die Annullierung wirtschaftliche Folgen für viele Vereine hat und dass damit Träume platzen“, betont bfv-Präsident Ronny Zimmermann. „Daher haben wir bis zuletzt auf eine deutliche Besserung der Infektionslage gehofft, um die Saison sportlich zu beenden, so wie es unsere Aufgabe und Pflicht als Verband ist. Nun ist leider der Punkt erreicht, an dem dies nicht mehr zumutbar und möglich ist. Als Fußballer blutet einem das Herz bei einer solchen Entscheidung!“

Angesichts des überschaubaren Restprogramms in den Pokalwettbewerben hat die Annullierung der Meisterschaftsrunden hierauf keine Auswirkung. Wir versuchen weiterhin die Sieger im Sport-Lines Pokal der Frauen, dem bfv-Rothaus-Pokal auf Verbands- und Kreisebene sowie den Jugendpokalen sportlich zu ermitteln.
-----------------------------
News!! FCD-Multischal wieder im Angebot
 Wir haben wieder Multischals mit dem FCD-Logo nachbestellt.
Diese eignen sich auch gut als ein Geburtstaggeschenk für Groß und Klein.
Wer einen haben möchte soll sich bitte beim Vorstand Norbert Schnetz
unter der Telefon Nummer 06284/1804 melden. Preis pro Stück wäre 8 €.

-----------------------------
Der FC Donebach ist Kooperationspartner beim Glasfaserausbau.
--> Toni. Glasfaser-Internet auch für Sie!
       
 --> Vertrag für Privatkunden
 
Die Firma BBV beabsichtigt in Kooperation mit den Kommunen, den Landkreis mit Glasfaserleitungen bis in jedes Haus
auszustatten. Im Gegensatz zum herkömmlichen Kupfer-Telefonkabel bietet die Glasfaser durch
optische Datenübertragung eine weitaus höhere mögliche Bandbreite für alle Anwendungen. Damit
der Ausbau starten kann, ist eine Mindestquote an Vertragsabschlüssen erforderlich. In dieser
Vorvermarktungsphase entfallen für die Grundstückseigentümer die Kosten für einen Anschluss bis
10 Meter Länge in Höhe von 1.400 EUR. Der FC Donebach unterstützt diese Investition in eine
zukunftssichere Internet- und Telefonversorgung als Kooperationspartner. Am Donnerstag, 17.09.
um 19.00 Uhr laden wir zu einer Informationsveranstaltung in unser Sportheim ein. Herr Egenberger
von der Fa. Telehaus aus Waldhausen sowie ein Vertreter von BBV wird das Projekt vorstellen und
für Fragen zur Verfügung stehen. Aufgrund der aktuellen Abstandsbestimmungen sind die Plätze
begrenzt und die Veranstaltung richtet sich vorrangig an unsere Mitglieder und die
Donebach/Ünglert sowie Mörschenhardter Bevölkerung. Pro Haushalt/Familie/ Betrieb bitten wir nur
eine Person zu der Veranstaltung zu kommen. Damit der FC Donebach ebenfalls von der Aktion
profitiert, ist es notwendig, dass die Interessenten die Verträge über den Verein bzw. mit unseren
Formularen abschließen. Dies wird voraussichtlich ab der Infoveranstaltung möglich sein.
Fragen vorab beantwortet seitens des Vereins gerne Benno Hoffmann.
-----------------------------

-----------------------------
 Keine Spiele mehr im Jahr 2020
Nachdem gestern bei den Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vereinbart wurde, die seit 02.11.2020 geltenden Corona-Beschränkungen im Wesentlichen bis zu den Weihnachtsfeiertagen aufrechtzuerhalten und es damit insbesondere keine Lockerungen für den Amateursport geben wird, müssen sämtliche bis zum Jahresende 2020 terminierten Spiele im Verbandsgebiet im Badischen Fußballverband abgesetzt werden. Dies gilt einschließlich der Oberligen Baden-Württemberg abwärts für alle Spiele der Herren, Frauen und Jugend. Die Regionalliga Südwest ist in dieser Regelung ausdrücklich nicht inbegriffen.

Mit Blick auf die beachtlichen Staffelgrößen in einigen Ligen war es erforderlich, keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen und sich die Möglichkeit offen zu halten, im Idealfall in diesem Jahr noch einige Spiele auszutragen. Denn unverändert hat oberste Priorität, den Vorgaben der Spielordnung Rechnung zu tragen. Das heißt, soweit rechtlich möglich und zumutbar vollständige Meisterschaftsrunden mit Hin- und Rückspielen zu absolvieren. In Staffeln mit entsprechenden Mannschaftszahlen kommen deshalb auch Spiele vor dem im Rahmenterminkalender angedachten Zeitpunkt in Betracht. Beispielsweise im Januar oder früher im Februar, sollten Lockerungen beschlossen werden, die dies rechtlich ermöglichen. Eine Vorbereitungszeit von ca. 14 Tagen wird grundsätzlich vorgeschaltet sein.

Nachdem derzeit noch immer unsicher ist, wann und unter welchen Voraussetzungen der Spielbetrieb wiederaufgenommen werden kann, werden nun Perspektiven für das restliche Spieljahr durchgespielt. Soweit Meisterschaftsrunden nicht vollständig zu Ende geführt werden können, sieht die bfv-Spielordnung dazu bereits Regelungen vor. Sowohl die Quotienten-Regelung zur Ermittlung von Auf- und Absteigern als auch die Möglichkeit zur Annullierung von Meisterschaftsrunden sind in der Spielordnung angelegt. Ausdrücklich kann auf die aktuelle Situation aber auch durch die Entwicklung anderer Spielmodi reagiert werden. Denkbar sind so zum Beispiel auch Auf- und Abstiegsrunden nach einer abgeschlossenen Vorrunde. Zur Entscheidung hierüber hat der außerordentliche Verbandstag am 20.06.2020 den Vorstand ermächtigt. Die Vereine werden in die Entscheidungsfindung wieder einbezogen.

„Im Frühjahr haben wir gute Erfahrungen damit gemacht, besonnen einen Schritt nach dem anderen zu gehen und dabei sowohl die Vorgaben als auch die Sichtweise der Vereine im Blick zu behalten. So werden wir es auch dieses Mal handhaben. Die Hoffnung ist groß, dass sich die Lage im neuen Jahr entspannt und wir die Runde so gut es geht weiter- und zu Ende führen können“, bekräftigt Rüdiger Heiß, Vizepräsident Spielbetrieb
-----------------------------
News!! FCD-Besucherliste zum herunterladen!  News!! Badischer Fußballverband e.V. 
-----------------------------
Auch in diesem Jahr ging der FCD wieder auf Wanderschaft!

-----------------------------
Gemeindepokal 2020 in Mudau!
Gemeindepokalsieger wurde mit einem 2:0 gegen den FC Donebach der Gastgeber TSV Mudau.

„Wir danken allen Spielern für ein wirklich tolles und faires Turnier, allen Helfern für ihr ebenso engagiertes wie
 flexibles Wirken und allen Gästen für ihr vernünftiges Verhalten, denn die Kombination all dessen mit der Einhaltung
aller Regeln hat zu diesem gelungenen Event beigetragen“, so Michael Volk als zweiter Vorsitzender des
TSV Mudau im Rahmen der Siegerehrung zum Mudauer Gemeindepokal.
Nachdem das Sportfest 2020 des TSV Mudau inklusive der Spiele um den Gemeindepokal im Juni der
Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, hatten die Verantwortlichen des Vereins nach der kürzlichen Lockerung
 bezüglich Veranstaltungen spontan das Gemeindepokalturnier als Blitzturnier am vergangenen Wochenende organisiert.
Fairness stand im Mittelpunkt dieses Turniers, das mit vier Mannschaften im Odenwaldstadion austragen wurde.
Und tatsächlich hielten sich alle an die Spiel- und die Hygieneregeln. In den Halbfinals siegten am Freitag der
FC Donebach gegen die Spielgemeinschaft VfR Scheidental/Wagenschwend II nach einem 2:2–Unentschieden im
Elfmeterschießen ganz knapp mit 7:6 und der TSV Mudau gegen Schloßau mit einem 2:0. Am Samstag holte sich der
FC Schloßau mit einem 1:0 den dritten Platz gegen die Spielgemeinschaft VfR Scheidental/Wagenschwend II und als
Gesamtsieger wurde mit einem 2:0 gegen den FC Donebach der Gastgeber TSV Mudau gekrönt.
Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger dankte dem TSV Mudau für die umfangreichen Vorbereitungen, denen es zu
verdanken sei, dass der Gemeindepokal 2020 durchgeführt werden konnte – wenn auch zeitbedingt mit etwas weniger
Mannschaften – und Florian Stuhl als TSV-Vorstand „Sport“ für das Sponsoring des neuen Gemeindepokals.
Anschließend überreichte der Bürgermeister die Urkunden und Preise an die entsprechenden Mannschaftsführer, bzw. Verantwortlichen.
-----------------------------
Trainingslager vom 13.02.2020 - 16.02.2020 in St. Wendel/Niederkirchen

-----------------------------
 

 


 

  

 

 News!!
Veranstaltungs-Kalender
------------------------

Rückblick
2019  2018
2016/17   2014/15   2013
2012   2011   2010  2009   2008   2007